Tierberufe Ausbildung bei der ATM Akademie
Anmelden

Buch-Tipp: "Die Pipestone Wölfe"

Buch-Tipp-Die-Pipestone-Wölfe Buch-Tipp-Die-Pipestone-Wölfe

Die Pipestone Wölfe: unbedingt lesen!

Sich selbst begegnet man erst dann, wenn man sich im Auge eines Lebewesens widerspiegelt, das kein Mensch ist, sagte der US-amerikanische Anthropologe, Philosoph und Autor Loren C. Eiseley einmal, und möglicherweise ist es genau diese Art von Begegnung, die manche Dinge für immer verändert. Im Zeitalter fortschreitender Digitalisierung und ziemlich unbegrenzter technischer Möglichkeiten scheinen Forscher Begegnungen mit ihren nicht-menschlichen Studienobjekten vermehrt zu scheuen: denn Dank Fotofalle, GPS und Sendehalsband lassen sich allerhand Daten zusammentragen, ohne den heimischen Schreibtisch verlassen zu müssen.

Der Preis, den die Wissenschaft und all jene, deren Arbeit auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruht, zahlen, ist unter Umständen ganz schön hoch. Denn wer nur „etwas“ erforscht und nicht jemanden, zieht leicht reichlich allgemeine, unpersönliche Schlüsse. Und dann passiert genau das, was Günther Bloch so vertraut ist: Man glaubt, zu wissen wie „der Wolf“ sei oder was er mache, wenn – oder auch nicht. Nur um ein ums andere Mal zu erleben, dass just ein Wolf auftaucht, der die ganze schöne Erkenntnis über den Haufen schmeißt.

„Langzeitforschung in der natürlichen Umgebung der beobachteten Tiere ist die eine Säule, die mir in meiner Arbeit immer wichtig war und ist“, sagt Bloch, als wir über den großen Teich telefonieren, denn der Wolfsforscher lebt mittlerweile dauerhaft in Kanada. „Man muss das Individuum kennenlernen, ebenso den Lebensraum, und man muss jedes Verhalten in den Kontext zu den anderen vorhandenen Tierarten – und den Menschen – setzen. Womit wir bei der zweiten Säule sind: Man muss rausgehen und gucken, was das Individuum wirklich tut – Stunde um Stunde, Tag für Tag, über Jahre hinweg. Man braucht also auch eine riesengroße Portion echten und ehrlichen Enthusiasmus. Aber so viele Verhaltensdetails, wie man dann zu Gesicht bekommt, liefert kein GPS der Welt.“

Bei der Pipestone Und Banffstand Wolfsfamilie hat die Technik eine ganze Menge nicht aufgezeichnet. Entsprechend groß sind so manche Überraschungen in dem Buch, das ihnen gewidmet ist.

Ganzen Artikel lesen im ATN Online Magazin

Dieser Artikel wurde bereitgestellt von ATN Akademie.

-2°C

Hamburg

Cloudy

Humidity: 89%

Wind: 11.27 km/h

  • 03 Jan 2019 3°C -3°C
  • 04 Jan 2019 8°C 1°C
TierFocus Online Magazin